Logo

Experimentieren

am GyD

Neu

am GyD

Gemeinschaft

am GyD

Kreativ sein

am GyD

Das Kollegium

am GyD im Schuljahr 2019/20

Erdkunde

Nichts ist fähiger den gesunden Menschenverstand mehr aufzuhellen, als gerade die Geographie.

 
(Immanuel Kant 1808)
 

Unterrichtliches

 Das Fach Erdkunde soll die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, die räumlichen Gegebenheiten und Entwicklungen an konkreten Raumbeispielen zu untersuchen und gezielte geographische Fragestellungen zu entwickeln.
 

Die unmittelbare und mittelbare (mediengestützte) Begegnung mit unterschiedlichen Landschaften, Kulturen, Völkern und Staaten soll es den Schülern und Schülerinnen ermöglichen, fremde Lebensformen kennen zu lernen, zu verstehen und zu achten. Die Urteilsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler bezüglich globaler Schlüsselthemen und -probleme sowie deren Vernetzungen ist hierbei zu entwickeln.

 Besonderes Augenmerk soll auf eine nachhaltige Umwelterziehung gelegt werden. Dabei soll den Schülerinnen und Schülern bewusst gemacht werden, dass der Mensch gleichzeitig Teil und Gestalter seines eigenen Lebensraumes ist.
 

Seit dem Schuljahr 2010/2011 wird für das Fach Erdkunde am Städtischen Gymnasium auch ein Leistungskurs angeboten.

 

Projektbeispiele

 JGS 11: Projekt „Hilfe, sie kommen…“ – globale Bevölkerungsentwicklung als soziale Frage
 Projektvorstellung (Szenariotechnik, Anwendung und Vertiefung geographischer Arbeitsweisen…)
 

Fächerübergreifendes

 Das Schulfach Erdkunde ist zwar dem gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld zugeordnet, es weist aber auch inhaltliche und methodische Elemente des naturwissenschaftlichen Aufgabenfeldes auf.
 

Durchgeführte und geplante Exkursionen

Tagesexkursion des EK-Lk nach Dortmund (Stadtgenese und Kartographie - ein Vergleich zwischen thematischen Karten und der Wirklichkeit)
 
Tagesexkursion des Erdkunde-Leistungskurses "Renaturierung der Lippe" (Lippstadt / Benninghausen / Klostermersch)

Alternative Energiegewinnung als Zukunft der Landwirtschaft? – Zustand und Zukunft der deutschen Landwirtschaft (beide Kurse JGS 11)

Kulturhauptstadt Ruhr.2010  – Der Strukturwandel im Ruhrgebiet (Kurs Hg + Mk, JGS 11)

Die Zeche Zollverein in Essen - Unterricht in historischer Umgebung

Limbecker Platz – Essen bekommt ein neues Gesicht; nationales und internationales Projektmanagement

Hamburg (Kurs Bc, JGS 13 + Kurs Bk, JGS 12) [Fotos siehe unten]

 „Vom Stahlwerk zur Uni…“ – Ausbau des tertiären und quartären Sektors“ - Strukturwandel des Ruhrgebietes und Möglichkeiten der Raumplanung am Beispiel der Stadt Dortmund

Campusbesichtigung Technologiepark und Universität Dortmund

„Vom Stahlwerk zur Uni…“ - Informationsgespräch zum Thema Strukturwandel altindustrialisierter Gebiete und Möglichkeiten der Stadt- und Raumplanung am Institut für Raumplanung der Universität Dortmund

„Revitalisierung eines industriellen Gebietes“ – das Phoenix-Gelände (ehemals Krupp Hoesch)

„Vom Mittelalter bis in die Neuzeit“ - Stadtgenese an ausgewählten historischen Standorten

 

Exemplarische Themen von erstellten Facharbeiten im Fach Erdkunde

Die wirtschaftliche Bedeutung Berlins im Raum Brandenburg unter besonderer Betrachtung der Infrastruktur

Gründe für die Ansiedlung des AMD-Werks in Dresden und die Auswirkungen der Ansiedlung auf die Region

Die Auswirkungen während des Wirtschaftswunders zwischen 1950 und 1960 in der Volkswagen AG, im Hinblick auf die heutige Situation

Uzbekistan - Der aufgehende Stern Asiens

X

Right Click

No right click